TDK - 2013 Német

In der Germanistischen Sektion (28. 11. 2013) wurden drei Arbeiten vorgestellt. Zwei Arbeiten hatten als Thema die Frauenbilder und die Ausdrucksmittel des Frauenbildes. Die Arbeit von Gyöngyösi Erika (Die Frauenbilder in der Werbung) beschäftigte sich mit der Entwicklung des Frauenbildes seit der Neuen Frauenbewegung und analysierte mit Hilfe von Werbebildern den Begriff der Neuen Frau. Von Szamosi Zsófia (Gendertypische Sprache in der Geschäftskommunikation contra Ratgeberliteratur) konnten wir hören, wie sich die Ratgeberliteratur unser Kommunikationsverhalten beeinflussen kann, und wie es im Vortrag auch betont wurde, ganz stark ist diese Tendenz in der Welt der Geschäftskommunikation. Szatmáry Máté (Jedem Tierchen sein Pläsierchen) präsentierte eine Arbeit über ein vernachlässigtes Gebiet der Phonetik und Phonologie und sprach darüber, wie stark das Lautbild und der Klang unsere Vorstellungen über die bezeichneten Begriffe prägen können.

TDK-de-1.jpgTDK-de-2.jpgTDK-de-3.jpgTDK-de-4.jpgTDK-de-5.jpgTDK-de-6.jpgTDK-de-7.jpg